Kurs 6 – Chakren (Aufbau A1) 

Kenntnisse aus den Basiskursen erforderlich

Wie die Kunst des Yoga stammt auch das Wissen um die Chakren aus Indien. Als Chakren bezeichnet man Energiezentren in der Aura. Der Begriff selbst stammt aus dem Sanskrit und heißt übersetzt „Kreis“ oder „Rad“. Die Chakren werden daher auch als Energieräder bezeichnet. Man kann sich ein Chakra gut als Rad oder Wirbel mit schnellen, kreisenden Bewegungen vorstellen. Ebenfalls aus der indischen Mythologie stammt die schöne Beschreibung von Chakren als sich drehende Blütenkelche. Dort werden die Chakren gern mit Lotosblüten verglichen.

Es gibt sieben Hauptchakren und eine Vielzahl von Nebenchakren. Die Hauptchakren liegen entlang der Wirbelsäule und strahlen nach oben und unten bzw. nach vorne und hinten ab. Die Nebenchakren finden sich an unterschiedlichen Punkten des Körpers und in der Aura, unter anderem an Schultern, Händen, Knien und Füßen.

Alle Chakren stehen in Verbindung mit unseren Körperfunktionen. Alle Erfahrungen und damit entstehenden Gefühle werden über die Chakren in Energie umgewandelt und fließt durch unseren Körper. Alle Chakren sollen in gleichem Maße wirken. Yin und Yang stehen im Gleichgewicht, nichts soll dominieren. Die Chakren werden ins Gleichgewicht gebracht mit verschiedenen Techniken.

• Testung Aktivität Chakren
• Blockaden lösen
• Aktivierung der Chakren

Veranstaltung buchen

Verfügbar Tickets: 10
Der ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.

Datum

22 Nov 2021

Uhrzeit

09:00 - 11:30

Preis

55,00€

Ort

Seminarraum Seelenkörper
Webereistr. 25, 86842 Türkheim
Website
https://seelenkoerper.de
Kategorie
ANMELDEN
QR Code

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.